Newsletter Unternehmensboerse

  Oktober 2010

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie recht herzlich zum aktuellen Newsletter der Unternehmensbörse Hessen.  

In diesem Newsletter finden Sie die aktuellen Angebote und Gesuche zu Unternehmensverkäufen in Hessen. Falls Sie Interesse haben und Kontakt aufnehmen möchten, nutzen Sie einfach das den Inseraten angefügte Formular. Ihre Anfrage wird direkt an den Inserenten weitergeleitet.

 

Am 30.10.2010 findet in Friedberg der erste Wetterauer Mittelstandstag statt. Wir möchten Sie herzlich zu dieser Veranstaltungen einladen. Veranstaltungsort ist das Seminargebäude der IHK in Friedberg. Die Besucher erwartet ein interessantes Vortragsangebot zu den Themenschwerpunkten "Unternehmensnachfolge" und "Finanzmanagement". Im Rahmen der Veranstaltung werden wir über das Thema: "Wer kommt, wenn der Chef geht? - Wie finde ich einen geeigneten Nachfolger" referieren. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Internet unter www.mittelstandstag-wetterau.de.

Im Anschluss an die Inserate finden Sie einen Artikel zum Thema Mittelhessenfonds. Der Mittelhessenfonds finanziert mittelständische Unternehmen mit Eigenkapital. Mit dem Angebot von stillen und offenen Beteiligungen werden alternative Finanzierungsmöglichkeiten zur Realisierung von Investitionsvorhaben mittelständischer Unternehmen in Mittelhessen geschaffen. Den Artikel finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.unternehmensboerse-hessen.de

   

Wir wünschen Ihnen viel Spass und Erfolg bei der Lektüre des Newsletters. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, erreichen Sie uns unter den angegebenen Kontaktdaten.  

Ihr Team der Unternehmensbörse Hessen

 

 



  Aktuelle Angebote und Gesuche der Unternehmensbörse Hessen  


  Mittelhessenfonds GmbH  

 

Von Jürgen Zabel (BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen)

Der Mittelhessenfonds finanziert mittelständische Unternehmen mit Eigenkapital. Mit dem Angebot von stillen und offenen Beteiligungen werden alternative Finanzierungsmöglichkeiten zur Realisierung von Investitionsvorhaben mittelständischer Unternehmen in Mittelhessen geschaffen. Neben dem Finanzierungsbeitrag werden das wirtschaftliche Eigenkapital und damit die Bonität und das Rating eines Unternehmens deutlich verbessert.

 

Antragsberechtigt sind bereits gegründete Unternehmen, die im Regierungsbezirk Gießen ansässig sind. Dazu gehören die Landkreise Gießen, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Marburg-Biedenkopf und Vogelsberg. Anträge von Unternehmen, die ihren Stammsitz außerhalb des Regierungsbezirks Gießen haben, können berücksichtigt werden, wenn deren Vorhaben im Regierungsbezirk Gießen durchgeführt wird. Die Gründer bzw. Unternehmen sollen weniger als 250 Beschäftigte haben, weniger als € 50 Mio. Umsatz oder € 43 Mio. Bilanzsumme aufweisen und unabhängig von einem Großunternehmen sein.

 

Mit der Beteiligung soll die Basis für den Unternehmensstart bereits gegründeter Unternehmen, für Innovationen und für die Expansion kleiner und mittlerer Unternehmen geschaffen werden. Die vom Mittelhessenfonds bereitgestellten Beteiligungen betragen bis zu € 1.000.000,00 pro Unternehmen, sie sollten jedoch € 100.000,00 nicht unterschreiten. Die Auszahlung erfolgt zu 100%.

 

Die Vergütung für eine stille Beteiligung wird individuell entsprechend dem Rating des jeweiligen Unternehmens festgelegt. Sie teilt sich auf in eine jährliche feste Vorabvergütung (bezogen auf die Beteiligungshöhe) in Abhängigkeit der Ausfallwahrscheinlichkeit und eine ergebnisabhängige Vergütung von maximal 0,50% p.a. der Beteiligungssumme.

 

Bei einer offenen Beteiligung erwirbt die Mittelhessenfonds GmbH einen Anteil am Stamm-/Grundkapital der Gesellschaft. Der Wert der Beteiligung richtet sich nach dem Wert des Unternehmens bei realistischer Einschätzung der Zukunftsperspektiven. Der über die Zeichnung des Stamm-/Grundkapitals hinausgehende Betrag wird als Kapitalrücklage bereitgestellt. Die Konditionen sind frei verhandelbar.

 

Die Laufzeit einer Beteiligung beträgt im Regelfall 8 bis 10 Jahre.

 

Anträge können bei der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, Schumannstraße 4-6, 60325 Frankfurt, Telefon: 069/133850-7840, mail: info@bmh-hessen.de gestellt werden. Die BM H ist über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen eingebunden.

 

Vorher sollten eine Vorhabensbeschreibung, wenn vorhanden die drei letzten Jahresabschlüsse, eine aktuelle BWA sowie der Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan eingereicht werden.

 



  Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloses Angebot der

Unternehmensbörse Hessen
c/o exact Beratung GmbH
Karl-Kellner-Ring 23
D-35576 Wetzlar

Telefon: +49 (0) 64 41 - 44 79 98 0
Telefax: +49 (0) 64 41 - 44 79 98 70
E-Mail: info@unternehmensboerse-hessen.de
Internet: www.unternehmensboerse-hessen.de

Die Unternehmensbörse Hessen ist ein Angebot der exact Beratung GmbH.

Sie haben kein Interesse an einer weiteren Zusendung unseres Newsletters? Selbstverständlich können Sie Ihre E-Mail Adresse jederzeit aus unserer Mailingliste austragen. Eine Möglichkeit zur Abmeldung finden Sie auf unserer Internetseite unter
www.unternehmensboerse-hessen.de/newsletter/abmeldung.html.