Newsletter Unternehmensboerse

  Dezember 2012

 
 

FROHE WEIHNACHTEN

 

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir an den

Weihnachtsfeiertagen eine angenehme Zeit im Kreis

der Freunde, aber auch Ruhe und Zeit zum Entspannen.

Genießen Sie die Adventstage!

 

Ihr Team der Unternehmensbörse Hessen 

und der exact Beratung

 

Dirk Olbrich, Jens Olbrich, Bianca Grützner,Sunay Rahmani, Jörn Pötzsch, Elena Kennedy und Aysun Kacar.

 



  Aktuelle Angebote und Gesuche der Unternehmensbörse Hessen  


  Fachvorträge zur Unternehmensnachfolge in der IHK Dillenburg  

 

 

Zum wiederholten Male führte die IHK Lahn-Dill eine interessante Informationsveranstaltung zum Thema Unternehmensnachfolge durch.

Unter dem Motto „Wer kommt, wenn der Chef geht“ sind am 06. November mehr als 30 interessierte Unternehmer der  Einladung in die Räume der IHK in Dillenburg gefolgt und erhielten Informationen aus erster Hand zu den verschiedenen Facetten des Themas Unternehmensnachfolge.

Nach einer Einleitung durch Herrn Alexander Cunz von der IHK stellte Dirk Olbrich, Unternehmensberater aus Wetzlar, den Prozess und die Umsetzung von Unternehmensnachfolgen anhand von Fallbeispielen dar. Der Geschäftsführer der exact Beratung GmbH erläuterte, welche Schritte notwendig sind, dass die gelungene Unternehmensnachfolge die Krönung eines Unternehmerlebens wird. Eine Voraussetzung hierfür ist, sich frühzeitig und intensiv mit dem Thema zu beschäftigen und das „Projekt Nachfolge“ professionell und zielgerichtet umzusetzen.

Die Dozenten vlnr: Alexander Cunz, Dirk Olbrich, Rolf Melchert, Jens-Oliver Müller, Jens Runkel

Anschließend zeigte Herr Jens Runkel, Steuerberater bei Dr. Karsten & Kollegen GmbH in Gladenbach einige wichtige Aspekte der steuerlichen Dimension des Themas auf. Unter anderem stellte er die Kernpunkte der unentgeltlichen Schenkung sowie der Besteuerung der entgeltlichen Übergabe von Unternehmen vor. Hierbei ging er auch auf die Möglichkeiten und Voraussetzungen der steuerlichen Begünstigung von Unternehmensnachfolgen ein.

Dass in einer Unternehmensnachfolge auch rechtliche Aspekte von großer Bedeutung sein können, war das Thema von  Rechtsanwalt und Notar Jens-Oliver Müller (Kleymann · Karpenstein & Partner, Wetzlar). Unter dem Titel „fünf Rechtsirrtümer der Unternehmensnachfolge“ stellte er anhand von Beispielen einige juristische Fallstricke vor, die bei der Umsetzung einer Unternehmensnachfolge beachtet werden sollten.

Im abschließenden Vortrag ging Rolf Melchert von der Sparkasse Dillenburg auf

das Thema Finanzplanung und Finanzierung ein. Eine Grundvoraussetzung für die Finanzierung einer Unternehmensnachfolge ist laut Herrn Melchert die planmäßige und bedarfsorientierte Ermittlung des Investitionsbedarfes im Unternehmen. Nach seiner Meinung wird der Kapitalbedarf für die Übernahme eines Unternehmens häufig unterschätzt. Fehlentwicklungen und Liquiditätsengpässe können dann die Folge sein.

Nach den Vorträgen hatten die Unternehmer bei einem Imbiss noch die Möglichkeit des persönlichen Gespräches mit den Referenten. Diese Möglichkeit wurde von den Besuchern gerne in Anspruch genommen und bildete den Abschluss einer gelungenen Informationsveranstaltung.

 

Dirk Olbrich während seines Vortrages

 

 



  Domino´s Pizza  

 

Gegründet im Jahre 1960 ist die Firma Domino's Pizza weltweit der größte Pizza Lieferservice. Das Unternehmen begrüsst täglich mehr als eine Million Gäste in fast 10.000 Domino's Stores in über 70 Ländern. 

Die Suche nach einer geeigneten Mietfläche für eine Filiale in Giessen konnte die GIZ-Mittelhessen GmbH erfolgreich beenden. Es wurde eine erstklassiger Ladenlokal in der Südanlage in Giessen vorgeschlagen und fand direkte Zustimmung. Vor wenigen Wochen wurden die Mietverträge unterschrieben und schon bald eröffnet Domino´s Pizza seine Pforten auch in Giessen.

Thomas Raubach, Store Development Analyst zu der Zusammenarbeit: "Im Rahmen unserer Deutschlandweiten Expansion wurde uns vom GIZ Mittelhessen eine Mietfläche in Gießen angeboten. 

Die Zusammenarbeit und die darauf folgenden Verhandlungen haben wir insgesamt als sehr angenehm und professionell empfunden.

Besonders bedanken möchten wir uns bei Frau Elena Kennedy, die mit Ihrer stets freundlichen, flexiblen und kompetenten Art sehr gut zwischen der Eigentümerseite und uns vermittelt hat. Die Ergebnisse aus den Verhandlungen wurden sehr schnell in einem Mietvertrag umgesetzt.

Wir freuen uns daher, dank der Unterstützung vom GIZ Mittelhessen, bald das erste Domino's Restaurant in Gießen eröffnen zu können."

Wir freuen uns über das positive Feedback und wünschen der Filiale in Giessen einen tollen Start und stets gute Geschäfte.

www.giz-mittelhessen.de

www.dominos.de

 



  Gewerbeimmobilie des Monats  

 

Distributionslager für Lebensmittelgroßhandel mit Logistik-, Büro- und Sozialräumen zu verkaufen

Das moderne Kühllogistikzentrum mit Bürogebäude befindet sich auf einem Grundstück von ca. 7.000 m². Die Nutzfläche beträgt ca. 5.500 m², verteilt auf 6 zusammenhängende Gebäudekomplexe.

Das Kühllogistikzentrum bietet Tiefkühl-, Kühl- und Lagerflächen mit vielfältigen Möglichkeiten für die Lebensmittellagerung und -Verteilung. Die Immobilie ist ideal für mittelgroße Lebensmittellogistiker geeignet sowie für Catering-, Gastro- oder Großküchen- Serviceunternehmen.

Das Raumangebot umfasst über 800 m² Tiefkühllager, 620 m² Kühllager sowie fast 500 m² Kühl-Auslieferung zur Warenkommissionierung und Versendung. Daneben verfügt die Immobilie über 2.000 m² Lagerhalle für Konserven, Trockenware, Getränke und andere Waren, die nicht gekühlt werden muss.

Der moderne Bürotrakt mit einem schönen Dachstudio bietet repräsentative Räume für Kunden und Produktpräsentationen. Das Gesamtobjekt ist derzeit noch bis Ende 2013 gut vermietet und steht dann einer neuen Nutzung zur Verfügung.

Lage

Das Kühllogistikzentrum befindet sich in einer ausgesprochen verkehrsgünstigen Lage. Durch die direkte Anbindung an die B49 und A45 ist eine schnelle An- und Auslieferung gewährleistet.
Die Stadt Wetzlar ist ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum in Mittelhessen. Die nächsten größeren Städte sind Gießen (12km), Siegen (50km nordwestlich), Marburg (40km nordöstlich) sowie Frankfurt am Main (60km südlich).

Wetzlar hat über 52.000 Einwohner, davon leben ca. 31.000 in der Kernstadt und 21.000 in den umliegenden Wetzlarer Stadtteilen.
Der Ortsteil Garbenheim befindet sich nur 1km von der Bundesstraße 49 entfernt und ist mit 2.100 Einwohnern ein Ortsteil von Wetzlar. Garbenheim ist ein etablierter Standort für den Lebensmittelhandel seit fast 50 Jahren. Es befindet sich DSL 2000 mit 2.048kBit/s Leitung vor Ort.

Der Standort Wetzlar zeichnet sich insbesondere durch alteingesessene Industrieunternehmen aus, die mit Produkten wie die Firma Leica, mit Ferngläsern und Mikroskopen weltbekannt wurden sowie neue Hightech-Unternehmen und Dienstleister. Die starke Wirtschaftsstruktur, geprägt von Optoelektronik, Stahl und den vielfältigen Forschungseinrichtungen der Hochschulstandorte Gießen und Friedberg.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Dirk Olbrich unter den folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Gewerbe-Immobilien-Zentrum Mittelhessen GmbH, Karl-Kellner-Ring 23, 35576 Wetzlar, Fon 06441/444555-0, Fax 06441/444555-9

www.giz-mittelhessen.de, dirk.olbrich@giz-mittelhessen.de

 



  Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloses Angebot der

Unternehmensbörse Hessen
c/o exact Beratung GmbH
Karl-Kellner-Ring 23
D-35576 Wetzlar

Telefon: +49 (0) 64 41 - 44 79 98 0
Telefax: +49 (0) 64 41 - 44 79 98 70
E-Mail: info@unternehmensboerse-hessen.de
Internet: www.unternehmensboerse-hessen.de

Die Unternehmensbörse Hessen ist ein Angebot der exact Beratung GmbH.

Sie haben kein Interesse an einer weiteren Zusendung unseres Newsletters? Selbstverständlich können Sie Ihre E-Mail Adresse jederzeit aus unserer Mailingliste austragen. Eine Möglichkeit zur Abmeldung finden Sie auf unserer Internetseite unter
www.unternehmensboerse-hessen.de/newsletter/abmeldung.html.